111 Geschichten: „Eine Tasse ist eben doch nicht einfach eine Tasse“ von Christine Häusler

Bei einer Tasse Kaffe kann man über erstaunliche Themen ins Gespräch kommen. Und an einer so schönen, weißen Tasse kann man sich immer wieder freuen.

Das war nicht immer so.

Als ich 1991 in den CVJM Nürnberg kam, war das Kaffeegeschirr so bunt und vielfältig wie die Menschen, die in diesem Verein aus und ein gingen. Und irgendwie schien sich jeder daran gewöhnt zu haben.

Wir planten ein Sonntagnachmittags-Programm für Familien und wollten dazu auch Familien außerhalb des Vereins ansprechen. Ich war begeistert bei der Planung dabei – nur – den schön gedeckten Kaffeetisch konnte ich mir einfach nicht vorstellen. Ich überlegte und dachte …… vielleicht geht es anderen ja auch so wie mir?

Die Gelegenheit, dies zu fragen, hatte ich bei einer Osterfreizeit. Ich schilderte mein Anliegen und am Ende der Freizeit hatte ich zwischen 300 und 400 Mark beisammen, um ein neues Kaffeegeschirr zu besorgen.

Und während ich mittlerweile zuhause noch Prospekte und Sonderangebote verglich, erreichte mich ein Anruf, das gesamte Kaffeegeschirr würde von einer Spenderin, die nicht genannt werden wollte, bezahlt werden. Das war ja eine Überraschung!

Aus diesem schönen Geschirr trinken wir auch heute noch unseren Kaffee und Tee.

Und unser gesammeltes Geld? Damit haben wir Töpfe angeschafft, denn auch die hatten ihre besten Jahre schon gesehen.

Damit das Geschirr noch besser zur Geltung kommt, haben einige Frauen dann noch viele Meter Stoff gesäumt, um mit der Tischdecke dem Geschirr einen würdigen Untergrund zu geben.

Eine Tasse ist eben doch nicht einfach eine Tasse.

111 Geschichten ist ein
Projekt zum 111.
Geburtstag des CVJM Nürnberg-Kornmarkt
. Alle bisher
veröffentlichten Geschichten kann man in der Kategorie 111 Geschichten
anschauen. Eine
E-Mail-Benachrichtigung kann man hier
anlegen
.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.