111 Geschichten: „Lichtgeschwindigkeit“ von Franziska Pohl

Franziska Pohl (27)

Ein zierliches, kleines Energiebündel, ewig lange Locken und ein konzentrierter Blick. Manchmal scheint sie sich mit Lichtgeschwindigkeit durch die Lounge zu bewegen, um da nach den Wünschen der Gäste zu fragen und dort ein freundliches Wort zu schenken. Wohl mit Lichtgeschwindigkeit hat sie entschieden, etwas mehr Praxis in ihr thüringisches Theologiestudium bringen zu wollen und kam so nach Nürnberg.

Viele Höhen und Tiefen hat sie seitdem im CVJM erlebt: Tiefen vor allem wegen ihren noch parallel laufenden Prüfungen und dem Stress, der damit verbunden ist. Höhen, vor allem wegen der enorm vielen, warmherzigen Leute, die sie hier erlebt und kennen gelernt hat. Die vielen Herausforderungen, auch mal Dinge zu tun, von denen man eigentlich keine Ahnung hat und sich ganz und gar in die Arbeit reinzuhängen, haben ihr mehr Selbstbewusstsein gegeben und sie Entscheidungsfreudigkeit gelehrt. Das bedeutet wohl, dass sie sich bald noch schneller als mit Lichtgeschwindigkeit bewegen wird. Und so hat unser kleiner Kugelblitz sich auch entschieden, eine Krankenpflege-Ausbildung anzugehen, um später im Hospiz arbeiten zu können. Nun, nach ihrer Zeit im CVJM, weiß sie besser, wo ihre Stärken und Schwächen liegen, wo ihr Weg mit Gott hinführen soll. So schnell, wie sie durch dieses eine Jahr Praktikum gesaust ist, so lange hat es gebraucht, bis das Gefühl, hier zu Hause zu sein, sie eingeholt hat. So merkt sie erst jetzt, eine Woche vor dem Umzug, wie sehr sie sich eigentlich heimisch fühlt im CVJM. Aber zum Glück kann sie uns ja blitzschnell jederzeit besuchen, da sie ihre Ausbildung in Nürnberg macht.

111 Geschichten ist ein
Projekt zum 111.
Geburtstag des CVJM Nürnberg-Kornmarkt
. Alle bisher
veröffentlichten Geschichten kann man in der Kategorie 111 Geschichten
anschauen. Eine
E-Mail-Benachrichtigung kann man hier
anlegen
.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.