Internationaler Brunch – Begegnungen zwischen Wurstsalat und Sushi

Am Samstag, den 13. Dezember hat zum ersten Mal ein internationaler Brunch in der Treppenhaus Lounge stattgefunden. 50 Erwachsene und 15 Kinder aus über 10 Nationen waren dabei und haben es genossen.

Die Idee war einfach: Jede/r bringt aus seinem Heimatland etwas zu essen mit, stellt es auf ein großes Büffet und kann dann nach Herzenslust schlemmen. Ob das funktioniert!? Jawohl! Wer schon immer mal einen fränkischen Wurstsalat mit einem kubanischen Reisgericht oder asiatischem Sushi kombinieren wollte, der konnte das tun. Lieber süß? Dann hatte man die Auswahl zwischen tschechischem Apfelkuchen, afrikanischen Teigbällchen oder russischen Pfannkuchen. Und natürlich noch vielem mehr!

Aber nicht nur das Essen war international, sondern vor allem auch die Menschen. Menschen aus dem CVJM mischten sich mit Menschen aus dem Elvida Integrations- und Sprachzentrum. Und so saß ein deutscher Rainer mit Prisca aus Uganda, Ramadan aus Syrien und Monica aus Ungarn zusammen. Ein wunderschönes Bild, wenn Menschen aus verschiedenen Kulturen ihr Essen miteinander teilen, sich Kennenlernen, Fragen stellen und über den eigenen „Tellerrand“ schauen.

Und während die Erwachsenen geredet haben, haben die Kinder gespielt. Die Kleinen mit Bauklötzen, die Großen mit dem Fußball. Auch bunt gemischt und international.

Fazit: So einen internationalen Brunch sollte es auf jeden Fall wieder geben!

Ein Gedanke zu „Internationaler Brunch – Begegnungen zwischen Wurstsalat und Sushi“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.