Gemeinsame Webseite geht online

GOTT SEI DANK FÜR DIESES TEAM!
Bahnbrechend – eine Webseite für sechs Vereine!

„Wer will schon mehrere Pages studieren, um heraus zu bekommen, was im CVJM Nürnberg läuft?“

Von dieser Frage ausgehend, entschieden wir uns gemeinsam als CVJM in Nürnberg eine Seite zu konzipieren und umzusetzen.

Was wollen wir mit der Web-Seite?

  • Wir wollen Dich in den CVJM einladen. Zum einen, um dort Menschen zu treffen, die dich herzlich willkommen heißen in unserer CVJM-Gemeinschaft. Und zum anderen, um mit Dir über Jesus Christus ins Gespräch zu kommen, der die Mitte aller CVJM-Arbeit ist.
  • Wir wollen die CVJM-Arbeit in Nürnberg präsentieren.
  • Wir wollen die Einheit in der Vielfalt deutlich machen. Der Reichtum der unterschiedlichen Nürnberger Vereine mit der jeweils eigenen Historie incl. Profil soll deutlich werden. Die Einheit besteht in der gleichen Zielsetzung und der gemeinsamen Verbindung in der weltweiten CVJM-Bewegung.
  • Wir wollen die Mitglieder auf dem Laufenden halten – speziell im Blick auf den eigenen Verein, aber mit Blick auf die anderen Vereine.
  • Wir wollen gemeinsam als CVJMs in Nürnberg die Page gestalten. Als Nebeneffekt lernen wir uns als verschiedene Vereine gegenseitig kennen und schätzen. Die Page soll unkompliziert von verschiedenen Seiten „einpflegbar“ sein (Content Management).

Entstehung des Projekts

Am 17.November 2005 steckten wir das erste Mal unsere Köpfe zusammen, um ein Web-Portal für die CVJMs in Nürnberg zu konzipieren. 12 Mitarbeiter aus sechs Vereinen steckten sich Ziele, überlegten sich einen Arbeitsablauf und los ging es.

  • Als erstes machte sich Steven Wood (HERZLICHEN DANK, STEVEN!) über die Graphik. Alle waren begeistert von seinem professionellen und schicken Entwurf. Mehr noch: Steven programmierte uns dann auch gleich die komplette Graphik.
  • Stefan Wagner hatte im Sommer schon mal kurzerhand alle CVJM-Pages in Deutschland durchgeklickt und studiert, wie man eine CVJM-Seite denn konzipieren kann. Respekt Stefan!
  • Oli Weber klemmte sich hinter die Software und checkte mehrere Programme. Wir entschieden uns dann für den „Mercedes“ unter den OpenSource-Programmen. Thanx, Oli.
  • Jakob Wankel hatte die nicht einfache Aufgabe, den Terminkalender aus dem evangelische-termine.de in unsere Page einzufügen.
  • Wichtig waren dann noch die ganzen Daten aus den Vereinen. Unsere „Einpfleger“ aus den verschiedenen Vereinen – Daniel Osteroth aus Großgründlach, David Ganek und Christoph Bilz aus dem Kornmarkt, Markus Dümmler aus Eibach und Stefan Brandenburger aus Schwaig.
  • Marcus Ziegelmeier heckte noch neben einigen Einpfleg-Arbeiten verschiedene Lösungen für „First Contact“ und den „News-Ticker“ aus und überarbeitet das Layout der Termine. David tippte noch schnell eine Anleitung für die zukünftigen Einpfleger.
  • Die Koordination des gesamten Projektes leitete Michael Götz, was bei der Mitarbeit von solch kompetenten Mitarbeitern ein echter Genuss war!

Am 11. bis zum 13. März war es dann so weit. Alle Vorbereitungen waren abgeschlossen, der Start der Web-Seite auf die Nacht vom 11. auf den 12.März beschlossene Sache. Mit Schlafsäcken, Isomatten und Notebooks bewaffnet besetzten wir die Geschäftsstelle des CVJM am Kornmarkt. Im Büro von Michael sah es aus wie in der NASA-Leitzentrale. Und es wurde getippt und programmiert, was das Zeug hielt. Lucia Adelmann – 1.Vorsitzende des CVJM Großgründlach – bekochte uns perfekt.

Und es wurde ein geniales Wochenende! Am Sonntag waren wir uns einig. Thanx Gott für dieses Team! Es wurde konstruktiv diskutiert, miteinander entschieden, gemeinsam umgesetzt – besser ging es nicht. Unsere gemeinsame Verbindung in Jesus Christus war zum Greifen nahe. Und dann auch die unterschiedlichen Begabungen, die wie verschiedene Puzzle-Teile ineinander gepasst haben. Auch hier danken wir Gott!

Und wie geht es weiter? Als erstes werden alle, die auf die Web-Seite einpflegen sollen, geschult. Die letzten offenen Sachen werden eingepflegt und programmiert. Und dann wird sich das Web-Team zwei Mal im Jahr treffen, um weitere Schritte gemeinsam zu überlegen.

Stefan Wagner wird als Web-Master die ganze Geschichte verantwortlich leiten. Er hat sich im Vollzug schon als derjenige herausgestellt, der das Ganze perfekt im Überblick hatte. Dir einen besonderen Dank, Stefan!

2 Gedanken zu „Gemeinsame Webseite geht online“

  1. Ich dachte bisher dass der CVJM für junge Männer gedacht ist. Im Kopf sehe ich jedoch nur Mädels.
    Beim Projekt haben jedoch wieder nur Männer mitgearbeitet. Meine Frage: Gibt es im „hristlichen Verein junger Männer“ Frauen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.